Die einjährige Berufsfachschule (BFS1)

Bildungsgang

In den Berufsfeldern Elektrotechnik, Metalltechnik sowie Farbtechnik und Raumgestaltung werden berufliche Kenntnisse für die Aufnahme einer Ausbildung im dualen System oder die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit vermittelt. Bei dem Erwerb beruflicher Kenntnisse sollen die Schülerinnen und Schüler berufliche, gesellschaftliche und personale Handlungskompetenz erwerben, welche die Ausübung eines Berufes bzw. die Bewältigung beruflicher Aufgaben ermöglicht. Darüber hinaus sollen Schülerinnen und Schüler in die Lage versetzt werden, außerberufliche Lebenssituationen zu bewältigen. Das Ziel des Bildungsgangs ist es deshalb auch, selbstbestimmtes, gesellschaftlich verantwortliches, Handeln zu entwickeln, welches eine Teilnahme am kulturellen, politischen und beruflichen Leben ermöglicht.

Aufnahmevoraussetzungen

In die einjährige Berufsfachschule können Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden, die mindestens den Hauptschulabschluss erworben haben. Von Schülerinnen und Schülern dieses Bildungsgangs werden Leistungsbereitschaft, Sorgfalt, Zuverlässigkeit und Pünktlichkeit erwartet.

Bildungsgangorganisation

Der Bildungsgang dauert ein Jahr. Der Unterricht findet in Vollzeitform statt. Er umfasst in der Regel 32 bis 35 Unterrichtsstunden pro Woche, verteilt auf fünf Wochentage. Neben der Vermittlung fundierter fachlicher Grundlagen sind die Lernbereiche ausgerichtet auf die späteren beruflichen Anforderungen. Fachpraktischer Unterricht in der Werkstatt sowie Fachtheorie des entsprechenden Berufsfeldes bilden dabei einen Schwerpunkt.

Unterrichtsfächer:

Berufsbezogene Unterrichtsfächer

Metalltechnik

  • Fertigungsprozesse
  • Montage- und Instandhaltungsprozesse
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Elektrotechnik

  • Instandhaltungsprozesse
  • Produktionsprozesse
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Farbtechnik und Raumgestaltung

  • Oberflächen und Objektgestaltung
  • Betriebsabläufe und Produktion
  • Mathematik
  • Englisch
  • Wirtschafts- und Betriebslehre

Berufsübergreifende Unterrichtsfächer

  • Deutsch/Kommunikation
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Religionslehre

Differenzierungsbereich

Der Differenzierungsbereich bietet eine Möglichkeit, ergänzende, erweiternde und vertiefende Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben.

Praktische Berufserfahrung

Betriebliche Praktika dienen zur Ergänzung und Vertiefung des Unterrichts und haben das Ziel, auf das Berufsleben vorzubereiten und die Berufswahlentscheidung abzusichern.

Erwerbbare Abschlüsse

Der Abschluss umfasst die Vermittlung beruflicher Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten und den Hauptschulabschluss nach Klasse 10.

Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Besuch der Berufsfachschule, die berufliche Kenntnisse Fähigkeiten und Fertigkeiten und den mittleren Schulabschluss vermittelt, dieser kann ggf. mit der Berechtigung zum Besuch der gymnasialen Oberstufe verbunden sein (BFS2)
  • Bewerbung um eine duale Berufsausbildung (duales System)

Anmeldung

Wir freuen uns, dass Sie sich für eine Anmeldung an unseren Berufskolleg interessieren.

Bitte bedenken Sie, sich vor der Anmeldung ausführlich beraten zu lassen - zögern Sie nicht, uns anzusprechen. Die jeweiligen Kontaktdaten sind in den verschiedenen beruflichen Profilen hinterlegt.

Hier finden Sie wichtige Informationen und erforderliche Unterlagen zur Anmeldung.

Ansprechpartner

Abteilungskoordination

Frau Klemm

Frau Klemm

  • Telefon: 02131/3660 - 133
  • E-Mail: klm@btineuss.de

Bildungsgangkoordination (Farbtechnik in Raumgestaltung)

Frau Lanzhammer

Frau Lanzhammer

  • E-Mail: lan@btineuss.de

Bildungsgangkoordination (Elektrotechnik)

Herr Schlüter

  • E-Mail: slue@btineuss.de

Bildungsgangkoordination (Metalltechnik)

Frau Klemm

Frau Klemm

  • Telefon: 02131/3660 - 133
  • E-Mail: klm@btineuss.de

Bildungsgang Artikel