Zweijährige Berufsfachschule für Informationstechnik und Kommunikationstechnik (BFHI)

Bildungsgang

Der Bildungsgang qualifiziert einerseits für den Start in eine duale Berufsausbildung, insbesondere für Ausbildungsberufe mit informations- und telekommunikationstechnischen Profilen, wie zum Beispiel Fachinformatiker/in, IT-System Kaufmann/-frau oder IT-System-Elektroniker/in.

Andererseits erwerben die Schüler/innen nach dem erfolgreichen Abschluss des Bildungsganges die Fachhochschulreife (schulischer Teil). Zusammen mit dem erforderlichen einschlägigen Praktikum berechtigt diese zum Studium an einer Fachhochschule (FH).

Bildungsgangorganisation

Neben den berufsübergreifenden Lernbereichen gibt es für das Profil Informations- und Kommunikationstechnik natürlich besondere Unterrichtsfächer. Das Fach IT-Systemtechnik lehrt Grundlagen der Elektrotechnik und Digitaltechnik und vermittelt Kenntnisse über informationstechnische Systeme sowie über Systemkomponenten eines marktgängigen Netzwerks.
Im Fach System-und Anwendungssoftware erlernen die Schülerinnen und Schüler u.a. Grundlagen der Programmierung und der Datenbankentwicklung.

Berufsbezogene Unterrichtsfächer

  • System- und Anwendungssoftware
  • IT-Systemtechnik
  • Mathematik
  • Physik
  • Englisch
  • Wirtschaftslehre

Differenzierungsbereich

Hier werden in speziellen Kursen erweiternde und vertiefende Kenntnisse im berufsbezogenen Bereich erworben.

Ansprechpartner

Bildungskoordination

Herr Hasselberg

Herr Hasselberg

  • Telefon: 02131/3660 - 216
  • E-Mail: has@btineuss.de

Bildungsgang Artikel